Welcher Schuh ist der richtige?

Das lässt sich so ohne weiteres nicht beantworten. Um das herauszufinden hast du die Möglichkeit bei uns im Store eine Laufanalyse zu machen. Diese ist bei einem Laufschuhkauf natürlich kostenlos!

 

Ist mehr Dämpfung immer besser?

Das kann, muss aber nicht sein. Ein zB zu „weicher“ Schuh mit hohem Aufbau bei einem schweren Läufer mit starker Überpronation (Einknicken des Fußes nach Innen während des Laufens) könnte das Problem sogar verstärken. Das Empfinden ob mehr oder weniger gedämpft ist oft auch ganz individuell und hängt mitunter auch mit der Lauferfahrung, dem Gewicht und dem Laufstil des Läufers zusammen.

 

ASICS ist besser als ADIDAS, und SAUCONY besser als BROOKS?

Das ist natürlich Blödsinn. Wir führen ausschließlich hochwertige Laufschuhe der Marken ASICS, ADIDAS, BROOKS, NEWTON, ON und SAUCONY. Jeder dieser Hersteller bietet verschiedenste Laufschuhmodelle für unterschiedliche Untergründe und Einsatzzwecke an. Wir helfen euch dabei den für euch passenden Laufschuh zu finden.

 

Ich beginne zu laufen, aber nur wenig und brauche daher nichts Besonderes

Diesen Satz bekommen wir öfters zu hören. Dies ist jedoch eine völlig falsche Annahme. Ein Läufer der zB bereits seit einigen Jahren regelmäßig läuft verfügt über eine gefestigte Muskulatur, Sehnen und Bänder. Bei diesem Läufer darf es auch mal ein Schuh aus dem Abverkauf sein der evtl. nicht ganz zu seinen Laufeigenschaften passt. Gerade als Anfänger jedoch benötigst du einen Laufschuh mit einer für deine Person entsprechenden Führung und Dämpfung damit es nicht zu Überlastungsschäden kommt.

 

Mein Laufschuh ist nach 2 Jahren bereits kaputt!

WAS? So lange bist du ihn gelaufen!? Ein klassischer Trainingsschuh hält (bei einem durchschnittlichen Läufer) ca. 800-1000km. Wenn du also regelmäßig läufst, sagen wir 2x pro Woche a 10km, müsstest du den Schuh nach ca. 50 Wochen austauschen. Optisch mag er vielleicht noch gut aussehen, die Dämpfungseigenschaften des Schuhs in der Mittelsohle sind jedoch verloren. Tausche also deine Schuhe aus BEVOR die ersten Probleme auftauchen.

 

3x / Woche laufen = 3 Paar Laufschuhe

So die Faustformel für die Anzahl von Laufschuhen die du haben solltest. Einer der wohl häufigste Fehler den viele Läufer begehen ist immer mit dem gleichen Schuh zu laufen. Damit werden immer die gleichen stellen deines Bewegungsapparates mit den Aufprallkräften (immerhin das 3-fache deines Körpergewichtes) belastet. Daher solltest du MINDESTENS 2 verschiedene Paar Laufschuhe besitzen.

 

Machen Laufeinlagen eigentlich Sinn?

Stell dir vor du sitzt den ganzen Tag im Büro auf einem durchschnittlichen Bürostuhl. Jetzt stell dir vor dieser Stuhl hat eine ergonomisch geformte Rückenschale mit einer Lendenwirbelstütze und etwas Seitenhalt. Auf welchem Stuhl kannst du länger und ermüdungsfreier Arbeiten? Genauso verhält es sich mit unseren CURREX Laufeinlagen. Sie bringen den direkten Formschluss von deinem Fuß zum Schuh und lassen dich länger ermüdungsfrei laufen.

Download
In 2 Steps zum richtigen Laufschuh.pdf
Adobe Acrobat Dokument 630.7 KB